Porzellanweg Meißen – Wie weiter damit?

Porzellanweg Meißen – Wie weiter damit?

Porzellanweg – Nach den gelungenen Objektumsetzungen (Porzellanstadtplan – Pocket-Park) des Porzellanweges in der Görnischen Gasse soll nun die Realisierung einer nächsten Etappe in Angriff genommen werden. Die Gestalter/Künstler Christina Koenig, Andreas Ehret und Olaf Fieber bieten daher ein Konzept für künstlerisch gestaltete Verweil-Inseln an. Dieses basiert auf den bestehenden Sanierungsplänen der Stadt Meißen. Jede Verweil-Insel kann sofort und überdies nach […]

Porzellan in Japan – „ein kleiner Geschichtsausflug“ ;-)

Porzellan in Japan – „ein kleiner Geschichtsausflug“ ;-)

Porzellan in Japan? 1996, 1997, 1998 … vor langer, langer Zeit, jedoch scheinbar immer aktuell: „Unikate aus Porzellan“. In diesem Fall Meissener Porzellan. Meine Porzellanvergangenheit bei Meissen möchte ich nicht verleugnen und kann es auch nicht. 22 Jahre Materialerfahrung und ca. 1000 gefertigte Unikate bei Meissen … und wenn man sieht, wie sorgsam mancherorts mit diesem Erbe umgegangen wird, erst […]

Meißner Druckgrafik – Meißner Dom – Weißes Gold?

Meißner Druckgrafik – Meißner Dom – Weißes Gold?

Meißner Druckgrafik – Meißner Dom – Weißes Gold. Nein, heute sinniere ich nicht über Weißes Gold. Sondern über eine Grafik, eine Fotografik. Das Motiv, ein sehr bekanntes Meißner Gebäude, inspirierte mich zu dieser Arbeit. Allerdings Gold und Meißen tangiert das Thema allemal. Der Meißner Dom – ein mittelalterlicher Dom „ … Der Dom zu Meißen scheint auf den ersten Blick […]

Meißen bei Nacht. Stille Nacht, Heilige Nacht …

Meißen bei Nacht. Stille Nacht, Heilige Nacht …

Meißen bei Nacht. Ich sage es gleich, ich bin kein Fotograf und meine Fotos erheben auch keinen Anspruch auf Professionalität von richtig gewählter Blende, eines genau gewählten ISO-Wertes oder des passendsten Weißabgleiches. Für mich ist das Foto, ist die Kamera, ein Skizzenbuch. Ein digitales Skizzenbuch, dass zum Einfangen von Situationen, Stimmungen oder Anregungen für meine Arbeiten auf Papier oder Porzellan […]

Porzellan ist gleich Lust – Nautilus(T)

Porzellan ist gleich Lust – Nautilus(T)

Porzellan ist gleich Lust? … und ein Unikat aus Porzellan mit dem Titel „Nautilus(T)“ steigert das intensive Erleben des Erwerbers sicher immens. Ein Lustgewinn für alle Beteiligten. Die Nautilus ein U-Boot aus der Science-Fiction-Literatur ziert nun eine dünne Porzellanplatte aus dem AtelierFieber. Auf jeden Fall ein schöner Auftrag. Porzellan und Jules Verne Diese PorzellanGrafiken wie ich sie immer nenne, ersetzt […]

Zeichenschule bzw. Männlwecken auf Meißnerisch

Zeichenschule bzw. Männlwecken auf Meißnerisch

Zeichenschule bzw. Männlwecken auf Meißnerisch. Was hat das gemeinsames? Erinnerungen. Vergessenes. Neuentdeckungen. In der vorweihnachtlichen Zeit holt man die Weihnachtsdekoration vom Boden und schmückt das Heim. Im Erzgebirge nennt man es Männlwecken. Die Kinderaugen leuchten und freuen sich dabei auf die kommende Zeit, auf das Christkind und natürlich auf die Geschenke. … und es kommt vor, dass man dabei Dinge […]

Porzellan hauchdünn … und für die Wand

Porzellan hauchdünn … und für die Wand

Porzellan hauchdünn – Porzellan kann ganz dünn. Dünne Wandstärken einzelner exklusiver Porzellantassenhersteller sind beeindruckend. Durchscheinend ist Porzellan. Zerbrechlich wirkt es, dennoch ist es fest und für den täglichen Genuss nutzbar. Von Mal zu Mal mit einer Glasur überzogen zum Schutz vor Verschmutzung. Ein Glas liegt förmlich über dem Scherben – aus hygienischen Gründen. Das muss natürlich bei einem Wandbild, bei […]

Meißen – eine Bilderbuch für Künstler und Genießer

Meißen – eine Bilderbuch für Künstler und Genießer

Meißen. Der sächsische König Heinrich I. erbaute im Jahre 929 eine kleine Burganlage auf dem einst slawischen Gebiet zwischen dem Fluß Triebisch und Meisa. Das Gebiet entwickelte sich somit Schritt für Schritt und ist im Jahre 1332 erstmals urkundlich als Stadt erwähnt. Seit dieser Zeit ist Meißen für die kulturelle Entwicklung Sachsen eine bedeutende Stätte. Die Tausendjährige – ein wenig […]

PorzellanGrafik – Was ist das eigentlich?

PorzellanGrafik – Was ist das eigentlich?

Eine Porzellangrafik ist für mich ein ausgefallenes, ein besonderes Wortspiel. … und außerdem ist es das Ergebnis der Suche nach einer – nach meiner – Interpretation des klassischen Tafelbildes aus Porzellan. Das historische Tafelbild ist dick im Material, mit Aufglasurmalerei dekoriert und meist mit einem Holzrahmen gefasst. Porzellan dient hier lediglich als Malgrund. Materialeigenschaften des keramischen Werkstoffes kommen nicht vor. […]

Unikat – wie entsteht ein Porzellanunikat?

Unikat – wie entsteht ein Porzellanunikat?

Unikat. Welche Arbeitsschritte sind notwendig bis ein endgültiges uniaktives Kunstwerk aus Porzellan zu bewundern ist? Die Idee steht! Die handwerkliche Arbeit beginnt. Nachdem Schablonen, Maße und die Technik der Herstellung gewählt ist, beginnt die Arbeit mit der Porzellanmasse. Porzellanmasse – ein Gemisch aus Quarz, Feldspat und Kaolin verwendet man in fester oder flüssiger Konsistenz. Der Einsatz richtet sich folglich nach […]